Meine Diagnose

und das Vertrauen
in mich selbst.

Mir ist es ein besonderes Anliegen auf die Notwendigkeit und Wichtigkeit von Vorsorgeuntersuchungen hinzuweisen und Bewusstsein dafür zu schaffen. Ein Besuch beim Gynäkologen soll kein Tabuthema sein, das muss uns Männern klar werden. Die Gesundheit muss immer im Vordergrund stehen. Deshalb unterstütze ich diese Initiative!

Starke Stimmen

Für HPV-Vorsorge.
Teilen Sie Ihre Geschichte!

Denise

Ich war 22 Jahre alt und ging alle sechs Monate zum Gyn. Ich begann im September die Werksmeisterschule und arbeitete nebenbei, also Stress pur. Ein Monat später bekam ich Zwischenblutungen ich wusste da stimmt was nicht, meine Mama meinte, das ist der Stress da ist nichts. Ich ging dennoch zu meinem damaligen Gyn und dann der Schock er stellte Veränderungen fest.

Monika, 45 Jahre

/
Mit dem Thema HPV habe ich mich vor Jahren erstmals aus beruflichen Gründen beschäftigt.
Damals ging es allgemein um das Thema STDs (Sexually Transmitted Diseases), daher standen eher die Niedrigrisikotypen (die, welche Genitalwarzen auslösen können) im Fokus. Hängen geblieben ist mir damals schon einiges.

Melanie, 24 Jahre

/
Im September 2018 ging ich zu jährlichen Kontrolle, welche ich regelmäßig machte. Da ich den Gynäkologen gewechselt hatte, hat mich der Arzt über HPV aufgeklärt, worüber ich, wie ich gestehen muss, noch nie zuvor etwas gehört hatte. Er macht also einen HPV Test und einen PAP-Abstrich. 14 Tage später kam dann der Schock, der Test zeigte PAP 4 an.

Elisa, 29 Jahre

/
Durch die Bloggerin Katharina aus Österreich bin ich auf euch aufmerksam geworden. Ich selbst heiße Elisa, bin 29 Jahre alt, Mama von Noah (3) und Nele (10 Monate alt). Mit 21 Jahren bin ich an einer Infektion durch HPV erkrankt und hatte sogar die High Risk Viren. Ich hatte zwei Konisationen und eine Laserung. Drei Jahre später – und immer noch PAP 3D.

Nicole, 32 Jahre

/
Ich habe heute diese Kampagne im Fernsehen und dann gleich in den sozialen Netzwerken gesehen, ich bin so dankbar.
Ich war letztes Jahr, vier Monate vor meiner Hochzeit, mit 30 und kinderlos plötzlich mit PAP 4 konfrontiert, wurde sofort operiert, in der allerletzten Sekunde. Ich hatte davor noch nie sowas gehört, ich habe es immer erzählt.

Carmen, 27 Jahre

/
Es sind gerade zwei Tage nach einer erneuten Gewebeprobeentnahme, es liegen nun wieder knapp vier Wochen warten vor mir. Vier Wochen, die einem nie wieder jemand zurück geben wird. Wochen, in denen man ständig versucht nicht daran zu denken, es aber nicht schafft, weint, Angst hat und einfach möchte das alles endlich wieder vorbei ist.

Ingrid, 46 Jahre

Am 29.05.2009 entdeckte mein damaliger Gynäkologe eine Zyste auf der hinteren Muttermundlippe, die extreme Blutungen verursachte. Dazu kam auch noch, dass ich schwanger war. Der letzte PAP-Abstrich im Dezember 2008 war unauffällig und ich machte mir eigentlich keine Sorgen, da ich ein sehr positiv-denkender Mensch bin, aber irgendwie begleitete mich auch ein eigenartiges Gefühl.

Katharina, 31 Jahre

HPV, die Bezeichnung kenne ich. Theoretisch. Werde ich betroffen sein? Niemals. Warum ich?! So dachte ich bis März 2015. Es fing mit einer ganz normalen Vorsorgeuntersuchung an. Es wurde ein Abstrich gemacht. Niemals hätte ich mit einem Anruf aufgrund eines auffälligen Befundes gerechnet. Doch dann kam der Anruf meiner Ärztin. Ich hätte PAPIIId.

Anonym, 39 Jahre

Ich war 31, als ich erstmals mit der Diagnose Gebärmutterhalskrebsvorstufe konfrontiert wurde. Mein Pap war zum ersten Mal auffällig und meine Gynäkologin meinte, dass wir den nächsten abwarten und dann entscheiden, wie es weitergehen sollte. Das Seltsame war, dass der nächste Pap-Abstrich unauffällig war. Trotzdem wollte ich eine zweite Meinung haben und ging zu meiner früheren Gynäkologin.

Melitta, 64 Jahre

„Alles Bestens“ - dies war das Ergebnis der jährlichen Kontrolluntersuchungen bei meinem Frauenarzt. Ich fühlte mich gesund und vital bis sich eines Tages eine kleine Irritation zeigte und ich sofort meinen Frauenarzt anrief (nicht erreichbar). Meine beiden anderen Terminanfragen bei den hiesigen Frauenärztinnen scheiterten ebenfalls (bin nicht erreichbar, ….suchen sie sich jemand anderen, wir haben keine Zeit).

Denise

Ich war 22 Jahre alt und ging alle sechs Monate zum Gyn. Ich begann im September die Werksmeisterschule und arbeitete nebenbei, also Stress pur. Ein Monat später bekam ich Zwischenblutungen ich wusste da stimmt was nicht, meine Mama meinte, das ist der Stress da ist nichts. Ich ging dennoch zu meinem damaligen Gyn und dann der Schock er stellte Veränderungen fest.

Monika, 45 Jahre

/
Mit dem Thema HPV habe ich mich vor Jahren erstmals aus beruflichen Gründen beschäftigt.
Damals ging es allgemein um das Thema STDs (Sexually Transmitted Diseases), daher standen eher die Niedrigrisikotypen (die, welche Genitalwarzen auslösen können) im Fokus. Hängen geblieben ist mir damals schon einiges.

Melanie, 24 Jahre

/
Im September 2018 ging ich zu jährlichen Kontrolle, welche ich regelmäßig machte. Da ich den Gynäkologen gewechselt hatte, hat mich der Arzt über HPV aufgeklärt, worüber ich, wie ich gestehen muss, noch nie zuvor etwas gehört hatte. Er macht also einen HPV Test und einen PAP-Abstrich. 14 Tage später kam dann der Schock, der Test zeigte PAP 4 an.

Elisa, 29 Jahre

/
Durch die Bloggerin Katharina aus Österreich bin ich auf euch aufmerksam geworden. Ich selbst heiße Elisa, bin 29 Jahre alt, Mama von Noah (3) und Nele (10 Monate alt). Mit 21 Jahren bin ich an einer Infektion durch HPV erkrankt und hatte sogar die High Risk Viren. Ich hatte zwei Konisationen und eine Laserung. Drei Jahre später – und immer noch PAP 3D.

Nicole, 32 Jahre

/
Ich habe heute diese Kampagne im Fernsehen und dann gleich in den sozialen Netzwerken gesehen, ich bin so dankbar.
Ich war letztes Jahr, vier Monate vor meiner Hochzeit, mit 30 und kinderlos plötzlich mit PAP 4 konfrontiert, wurde sofort operiert, in der allerletzten Sekunde. Ich hatte davor noch nie sowas gehört, ich habe es immer erzählt.

Carmen, 27 Jahre

/
Es sind gerade zwei Tage nach einer erneuten Gewebeprobeentnahme, es liegen nun wieder knapp vier Wochen warten vor mir. Vier Wochen, die einem nie wieder jemand zurück geben wird. Wochen, in denen man ständig versucht nicht daran zu denken, es aber nicht schafft, weint, Angst hat und einfach möchte das alles endlich wieder vorbei ist.

Ingrid, 46 Jahre

Am 29.05.2009 entdeckte mein damaliger Gynäkologe eine Zyste auf der hinteren Muttermundlippe, die extreme Blutungen verursachte. Dazu kam auch noch, dass ich schwanger war. Der letzte PAP-Abstrich im Dezember 2008 war unauffällig und ich machte mir eigentlich keine Sorgen, da ich ein sehr positiv-denkender Mensch bin, aber irgendwie begleitete mich auch ein eigenartiges Gefühl.

Katharina, 31 Jahre

HPV, die Bezeichnung kenne ich. Theoretisch. Werde ich betroffen sein? Niemals. Warum ich?! So dachte ich bis März 2015. Es fing mit einer ganz normalen Vorsorgeuntersuchung an. Es wurde ein Abstrich gemacht. Niemals hätte ich mit einem Anruf aufgrund eines auffälligen Befundes gerechnet. Doch dann kam der Anruf meiner Ärztin. Ich hätte PAPIIId.

Anonym, 39 Jahre

Ich war 31, als ich erstmals mit der Diagnose Gebärmutterhalskrebsvorstufe konfrontiert wurde. Mein Pap war zum ersten Mal auffällig und meine Gynäkologin meinte, dass wir den nächsten abwarten und dann entscheiden, wie es weitergehen sollte. Das Seltsame war, dass der nächste Pap-Abstrich unauffällig war. Trotzdem wollte ich eine zweite Meinung haben und ging zu meiner früheren Gynäkologin.

Melitta, 64 Jahre

„Alles Bestens“ - dies war das Ergebnis der jährlichen Kontrolluntersuchungen bei meinem Frauenarzt. Ich fühlte mich gesund und vital bis sich eines Tages eine kleine Irritation zeigte und ich sofort meinen Frauenarzt anrief (nicht erreichbar). Meine beiden anderen Terminanfragen bei den hiesigen Frauenärztinnen scheiterten ebenfalls (bin nicht erreichbar, ….suchen sie sich jemand anderen, wir haben keine Zeit).

Teilen Sie Ihre Story mit uns:

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy

Musterfrau, 27 Jahre

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy

Musterfrau, 27 Jahre

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy

Musterfrau, 27 Jahre

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy

Musterfrau, 27 Jahre

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy

Musterfrau, 27 Jahre

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy

Musterfrau, 27 Jahre

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

© Copyright - trustyourgyn 2019 Eine Initiative von trustyourgyn

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück